Workshops für Entscheider

Welche legalen Werkzeuge stehen einem Markenhersteller zur Vertriebssteuerung und Markenführung in Deutschland und der EU zur Verfügung? Welche qualitativen Kriterien darf ein Markenhersteller für den stationären und Online-Handel definieren. Gibt es legale Mittel gegen Trittbrettfahrer und Preisverfall? Darf ein Markenhersteller eingreifen, wenn Absatzmittler Rabattaktionen oder Kampagnen von anderen Absatzmittlern bei ihm rügen? Sind Gebiets- oder Kundenschutzvereinbarungen erlaubt? Darf ein Markenhersteller die Aufteilung von Handelsspannen, Projektschutz oder Ähnliches betreiben, moderieren oder dulden? Worüber dürfen Vertriebsmitarbeiter mit Handelskunden ‚mal Tacheles‘ reden? Der kann mir gar nichts, weil es gibt nichts Schriftliches! – Stimmt das?

Das sind die zentralen Fragen der Vertriebspraxis. Unsere „Workshops für Entscheider“ sind 1/2-Tages- und/oder Ganztages-Seminare, die der Geschäftsleitung sowie den Entscheidern aus Marketing und Vertrieb praxisorientiert die relevanten Informationen zu Möglichkeiten und Grenzen der Vertriebssteuerung und Markenführung geben.

Aber auch Gesellschafter, Beiräte und Aufsichtsräte werden viele hilfreiche Informationen gewinnen können, die sie bei der wirksamen Kontrolle der Absatzseite Ihres Unternehmens unterstützen.

Ziel

Ziele dieses Workshops sind:

  • eine kompakte und praxisorientierte Schulung der Geschäfts-, Vertriebs- und Marketingleitung zu legalen Möglichkeiten und Grenzen der Vertriebssteuerung und Markenführung;
  • Bearbeitung der ‚Checkliste Vertriebs-Compliance‘ (ca. 90 Prüfpunkte), um eine erste Prüfung für eventuelle Schwachpunkte in der Marktbearbeitung zu identifizieren;
  • Bearbeitung der ‚Checkliste Vertriebs-Scanning‘, um den Ist-Soll-Status festzustellen und darauf aufbauend die Eckpunkte und den Fahrplan für eine (wettbewerbs- und kartellrechtlich) zulässige Vermarktungsstrategie festzulegen;
  • auf Basis der Workshop-Ergebnisse Abschätzung von Nutzen und Aufwand;
  • auf Basis der Workshop-Ergebnisse Abstimmung der unmittelbar erforderlichen weiteren Maßnahmen (z.B. notwendige rechtliche Aktivitäten/Compliance-Maßnahmen, in Fachabteilungen zu klärende Punkte, etc.).

Teilnehmerkreis

  • Entscheider aus Geschäftsführung, Vertrieb und/oder Marketing;
  • Gesellschafter, Beiräte und Aufsichtsräte

Inklusiv-Leistungen

  • Workshop-Durchführung;
  • ‚Checkliste Vertriebs-Compliance‘ mit Unterstützung bei Bearbeitung;
  • ‚Checkliste Vertriebs-Scanning‘ mit Unterstützung bei Bearbeitung;
  • Praxisorientierte Trainingsunterlagen in elektronischer Form;
  • erste Abschätzung von Nutzen und Aufwand weiterer Aktivitäten;
  • erste Abschätzung der notwendigen Folgeaktivitäten;
  • Reisezeiten sind enthalten, Reisekosten nach Aufwand.

Wir sind an Ihrem Leistungsportfolio interessiert.
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

9 + 4 =